Dämmen im Innenbereich

Dämmboard

Nicht immer ist eine Dämmung der Außenfassade möglich. Ist dies der Fall, so stellt sich die Innendämmung als eine sehr gute Alternative dar.

Dämmboard – dieses vollmineralische Innendämmsystem ist diffusionsoffen und wirkt somit gleichzeitig wärme- und feuchteregulierend, was zu einem ausgewogenen Feuchtehaushalt und einem angenehmen Raumklima führt. Am besten für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit und Fachwerkgebäuden geeignet.

Bild: Saint-Gobain Weber GmbH

Jackocare

Legen Sie Wert auf hohe Dämmwerte und müssen platzsparend arbeiten, dann ist das Innendämmsystem Jackocare genau das Richtige für Sie.

Bild: Jackon Isulation GmbH

Jackoboard

Sind wasserabweisende XPS- Hartschaumplatten die im Innenausbau als Wand & Boden im Badbereich eingesetzt werden.

Bild: Jackon Isulation GmbH

Optische Akzente setzen…

Natursteine können nicht nur im Garten, auf der Terrasse oder als Bodenbelag eingesetzt werden. Als Wandverblender werden mit den Natursteinen optische Akzente geschaffen und Ihre Wohnzimmerwand wird zum Highlight. 

Als Wand hinter dem Kamin oder eine optische massive Natursteinmauer, ganz individuell nach jedem Geschmack einsetzbar.

Bilder: Bergschneider

Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Neubau – Innenausbau – Trockenbau" (bitte hier klicken).